Die Krippe


Im Dorfmittelpunkt von Soßmar steht das alte Pfarrhaus umgeben von einem schönen, großen Natur belassenen Außengelände

Im Haus stehen der Flohkiste folgende Räume zur Verfügung:
Eine Garderobe, ein Wasch- und Wickelraum, ein Schlafraum mit angrenzendem Multifunktionsraum und zwei miteinander verbundene Gruppenräume.

Eine daran angrenzende überdachte Terrasse ermöglicht es, in den Garten zu gelangen.
Diese Räumlichkeiten bieten Platz für 15 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Eintritt in den Kindergarten.


 
 

Inhalte und Ziele der pädagogischen Arbeit

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Kinder während ihres Aufenthaltes in der Krippe, nicht nur sicher und liebevoll zu betreuen und sie vor Schäden zu bewahren, sondern im besonderen eine altersentsprechende Förderung anzubieten.


Kinder im Krippenalter haben ein hohes Potenzial an Lernbereitschaft und Freude im Umgang mit Alltagsmaterialien- und Situationen.


Dieses Potenzial wollen wir nutzen, indem wir unsere Arbeit an folgenden Bereichen orientieren:

  • Emotionale Nähe – Zeit für Kuscheleinheiten und Körperkontakt

  • Vertrauen – in das Kind und seine Fähigkeiten, um ihm die Möglichkeit zu geben Selbstvertrauen zu entwickeln

  • Zeit zum Experimentieren und zum Erfahrungen sammeln etc.

  • Geduld für das Kind und seine Bedürfnisse aufbringen

  • Ausdauer spielerisch fördern

  • Verständnis und Wertschätzung – kindgerechtes Vermitteln von Werten und Normen

  • Bewegung – vielfältige Bewegungs- und Lernerfahrungen sammeln

  • Spaß mit uns und der Gruppe

  • Freiräume – um eigene Erfahrungen zu erleben und auszuhalten

  • Soziales Verhalten - teilen und tauschen lernen, Gefühle des anderen wahrnehmen, Grenzen setzen und gesetzte Grenzen aushalten

  • Rituale – gleichbleibende Rituale geben den Kindern Sicherheit für ihren Alltag


Die Bereiche Bewegung und Sprachentwicklung sind die Schwerpunkte in unserer Betreuung.

Die Sprachentwicklung der Kinder zu unterstützen ist sehr wichtig, deshalb wird auf einen gepflegten Umgangston großen Wert gelegt.

Des Weiteren bieten Singspiele, Lieder, Buchbetrachtungen etc. vielfältige Möglichkeiten die Kinder anzuregen und zu fördern.
Die Grob- und Feinmotorik schulen wir durch vielfältige kindgerechte Angebote.